Abwasseranlagen

AKP / GEP Bad Mergentheim

Auftraggeber

Stadt Bad Mergentheim

Zeitraum

seit 2011

Leistungen

Hydr. Kanalnetzberechnung

Herausforderung

Das Einzugsgebiet der Sammelkläranlage Bad Mergentheim hat eine Größe von 460 ha. Der Allgemeine Kanalisationsplan (AKP) der Stadt Bad Mergentheim stammt aus dem Jahr 1986. Für das Kanalnetz, mit insgesamt 86 km Misch-, Regen- und Schmutzwasserkanälen soll ein neuer AKP aufgestellt werden.

Unsere Lösung

Zur Ermittlung der Grundlagen betreut fks Ingenieure die optische Kanalinspektion des kompletten Kanalnetzes in mehreren Abschnitten. Diese Befahrungsdaten werden in die Kanaldatenbank übernommen. Sollten im Zuge der Kanalbefahrung noch nicht erfasste Schächte gefunden werden, so werden diese ergänzend vermessungstechnisch erfasst. Zudem werden mittels Ortsbegehungen die Außengebietsflächen erhoben.

In diesem Projekt werden die befestigten Flächen für die Teileinzugsgebiete über die im Zuge der Einführung der gesplitteten Abwassergebühr ermittelten Flächen und Befestigungsgrade ermittelt. Hierdurch kann die Qualität der Simulation zusätzlich verbessert werden.

Auf Basis der Grundlageninformationen erfolgt eine hydrodynamische Überrechnung des Kanalsystems. Hierbei werden verschiedene Szenarien untersucht (Bestands- und Prognoserechnung) und potentiell überlastete Bereiche können ermittelt werden. Auf dieser Basis wird eine Sanierungskonzeption erstellt und die Unterlagen zum Einreichen bei der Genehmigungsbehörde angefertigt.

fks Ingenieure betreut die Kanaldatenbank der Stadt Bad Mergentheim in einem geografischen Informationssystem seit dem Jahr 1992. Hierzu wurden alle Kanalschächte neu vermessen.

Leistungen

Die folgenden Leistungen wurden von uns im Projektverlauf erbracht.

Vermessung des Kanalbestands

Hydraulische Berechnungen

Datenbanken